es geht im Eiltempo weiter!

Letzte Woche war wirklich ein Gewusel auf der Baustelle. Wahnsinn. Dachdecker, Trockenbauer und Putzer waren vor Ort.

Ergebnis: Dach ist (fast) komplett gedeckt, der Trockenbau (einseitig, in die Trockenbauwände kommt ja die Elektro-/Sanitärinstallation) bis auf 2 Wände fertig und der Unterputz inkl. Armierung ist auch dran. Fenster sind auch alle eingebaut, inkl. Dachausstieg, Trittstufe und Satellitendurchgangsziegel (danke hier an die schnelle Hilfe von unserem Elektriker Herrn Nasdala und die Jungs von den Dresdner Dachdeckern). Die Innendämmung der oberen Decke ist auch abgeschlossen.

Diese Woche kommt gegen Ende wahrscheinlich der Oberputz drauf (Silikonputz), das Dach und die Trockenbauwände werden fertiggestellt. Der Elektriker (Herr Nasdala) sowie Firma Maiwald (Sanitär) wollen mit der Rohinstallation auch schon diese oder nächste Woche beginnen. Wird sind gespannt.

Was uns auch nicht so bewusst war: das „Innenleben“ der Hauseingangstür sowie alle Fenstergriffe sind „Bauvarianten“ und werden in der Endmontage gegen die richtigen ersetzt. So kommt nichts weg und es bleibt alles sauber. Sehr schön.

Auch wir als Bauherren werden nochmal kurz tätig werden, und den Dachboden mit OSB-Platten etwas mehr auslegen, damit wir dort oben noch etwas mehr Stauraum haben. (Dabei immer darauf achten: nie bis an den Rand legen, die Platten müssen hinterlüftet bleiben!)

Und noch ein ganz großes Lob an Herrn Brauer vom TAB Trocken- & Akustikbau. Er hat kurz angerufen, weil er noch ein paar Ideen mit möglichen Änderungen zu unseren Plänen hatte, und die waren wirklich sehr gut! Jetzt haben wir eine kleine Stufe an der Wand neben der Treppe, eine Wand um ein paar cm verrückt, so das wir keine Kante im Schlafzimmer haben etc. Er hätte auch einfach nach den Werksplänen bauen können, aber er hat mitgedacht und das fanden wir super! Sehr empfehlenswert, und wir werden an ihn denken, wenn wir einen Trockenbauer benötigen 🙂

Und hier noch ein paar Bilder, auch wenn dort noch die Dachfenster fehlen und der Unterputz noch nicht überall drauf ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.