Wärmepumpe & Estrichheizung

Es ist doch etwas komplizierter als gedacht, die Wärmepumpe in Betrieb zu nehmen.

Man benötigt ein Fundament. Dann kommt der Heizungsbauer und baut das Gerät auf. Dann der Elektriker zum Anschließen. Dann der Kältemitteltechniker zum anschließen und einfüllen des Kältemittels. Dann wieder der Heizungsbauer zum aktivieren und einstellen. Aber schlussendlich läuft es wie es soll 🙂 auch wenn die Außeneinheit optisch schon eher hässlich ist, läuft sie wesentlich leiser als gedacht, sehr angenehm!

Die Estrichtrocknung wurde übrigens komplett mit Strom durchgeführt (also ohne Einsatz der Wärmepumpe). Da gingen in einer Woche über 1000kwh durch die Leitung. Autsch. Naja, hilft nichts. Wenn es möglich ist, versucht, die Wärmepumpe vorher anzuschließen!

Info am Rande: Wir haben uns bei Viessmann mal informiert: die Außeneinheit kann nach eigenem Geschmack gestrichen werden. Vielleicht kommt da also noch was.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.